Dnachrichten.de

Bushido überglücklich: Seine Anna-Maria ist schwanger – mit Drillingen!

Bushido überglücklich: Seine Anna-Maria ist schwanger – mit Drillingen!

Bushido und seine Anna-Maria erwarten Drillinge! Das gab der Rapper am Montagnachmittag bekannt
Foto: picture alliance / SCHROEWIG/Screenshot Instagram Combo B.Z.

Bushido ist Nebenkläger im Prozess gegen Arafat Abou-Chaker, nach einer mehrwöchigen Pause sollte seine Frau Anna-Maria Ferchichi am 21. Juni aussagen. Und nun das! Sie ist schwanger mit Drillingen!

Der Rapper verkündete die frohe Botschaft am Montagnachmittag via Instagram!

Um mit Inhalten aus Sozialen Netzwerken zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.
Soziale Netzwerke aktivieren
Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte aus Sozialen Netzwerken angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittanbieter übermittelt werden. Mehr dazu findest du in der Beschreibung dieses Datenverarbeitungszweck und in den Datenschutzinformationen dieser Drittanbieter.

Und dabei nimmt er auch Bezug auf den Prozess, der aktuell läuft. „Eigentlich gehört dies nur in die Familie, aber da es bald vor Gericht thematisiert werden wird, möchten wir etwas mitteilen. Meine Frau ist mit eineiigen Drillingen schwanger. Bei all den Strapazen, hat uns das Schicksal einfach so unglaublich beschenkt“, schreibt der 42-Jährige.

Und weiter: „Respekt an dich mein Schatz, bleib gesund und stark.“ Versehen mit drei roten Herzchen. Ob die Schwangerschaft Auswirkungen auf die Ladung als Zeugin haben wird, war zunächst unklar.

Großfamilie wird noch größer

Anna-Maria (39) brachte einen Sohn aus erster Ehe mit in die Beziehung. Das Paar hat noch eine Tochter (geboren 2012), außerdem Zwillinge, einen Jungen und ein Mädchen (geboren 2013), sowie einen Sohn (geboren 2015).

Darum geht es im Prozess

2017 soll der Clan-Chef Arafat Abou-Chaker von Bushido Millionen Euro Abfindung verlangt haben für die Auflösung ihrer Geschäfts-Beziehung. Dabei kam es laut Anklage am 18. Januar 2018 zu Straftaten gegen Bushido: versuchte schwere räuberische Erpressung, gefährliche Körperverletzung, Beleidigung, Freiheitsberaubung.

Bushido sagte viele Tage aus, verreiste dann mit seiner Familie und wird am 9. Juni zurückerwartet. Mit der Zeugenaussage von Anna-Maria Ferchichi soll es am 21. Juni weitergehen.

Ein Urteil wird nicht vor dem 22. Dezember 2021 erwartet.

Eine Quelle: www.bz-berlin.de

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.

This website uses cookies to improve your experience. We'll assume you're ok with this, but you can opt-out if you wish. Accept Read More

Privacy & Cookies Policy