Dnachrichten.de

Brandenburger genießen in Restaurants Spargel zu Pfingsten

Brandenburger genießen in Restaurants Spargel zu Pfingsten

In einem Restaurant auf dem Pfingstberg sind Tische frei.

Heute, 23.05.2021 | 14:30

Viele Menschen in Brandenburg haben das Pfingstwochenende genutzt, um gemeinsam mit Familie und Freunden essen zu gehen. Das ist nach monatelangen Schließungen dank jüngster Corona-Lockerungen nun im Außenbereich von Restaurants möglich – vollständiger Impfschutz, ein aktueller Negativtest oder Genesung von Covid-19 vorausgesetzt. So gingen in den «Jakobshöfen» in Beelitz und Schäpe (Landkreis Potsdam-Mittelmark) bereits rund 500 Reservierungen für Pfingstmontag ein, berichtete einer der zwei Inhaber, Jürgen Jakobs, am Sonntag. Auch am Samstag und Sonntag hätten Hunderte Menschen «Spargel in allen Varianten» genossen.

Andere Orte verzeichneten am Pfingstwochenende noch keinen großen Andrang – womöglich auch wegen des durchwachsenen Wetters. Zum Beispiel waren im Biergarten «Am Spreeschlösschen» in Lübbenau (Landkreis Oberspreewald-Lausitz) am Samstagnachmittag nur wenige Tische besetzt. Dafür berichtete ein dpa-Reporter, wie Ausflügler im Spreewald auf einem Fließ (Wasserarm) paddelten.

Auch im Restaurant «Am Pfingstberg» in Potsdam könne von einem richtigen Andrang keine Rede sein, sagte Inhaber Mario Kade der Deutschen Presse-Agentur am Sonntag. Viele Gäste seien von den Regeln abgeschreckt. Einige müssten abgewiesen werden, weil sie keinen Negativtest vorweisen könnten. Für Sonntag hätten sich über den Tag verteilt 60 Gäste angemeldet, für Montag etwa 80. Normalerweise kämen rund 300 Gäste am Pfingstsonntag oder -montag.

Eine Quelle: www.focus.de

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.

This website uses cookies to improve your experience. We'll assume you're ok with this, but you can opt-out if you wish. Accept Read More

Privacy & Cookies Policy