Dnachrichten.de

Berlins oberste Politiker bekommen ab Montag ihren Piks

Berlins oberste Politiker bekommen ab Montag ihren Piks

Berlins Regierender Bürgermeister Michael Müller (SPD)
Foto: DAVIDS/Sven Darmer

500 Impfdosen liegen für den Regierenden und seinem Team im Abgeordnetenhaus bereit.

In dieser Woche können sich Berlins Top-Politiker im Preußischen Landtag gegen Corona impfen lassen. B.Z. erfuhr: Bis zu 500 Dosen Moderna-Impfstoff liegen bereit für Abgeordnete, Senatsmitglieder, Staatssekretäre, Verfassungsrichter.

Warum der Regierende Michael Müller & Co. jetzt an der Reihe sind?

„In der Impfverordnung ist festgelegt, dass die Mitglieder der Verfassungsorgane im Rahmen der 3. Prioritätsgruppe geimpft werden können“, erklärt Parlamentssprecher Ansgar Hinz. Der Betriebsarzt des Abgeordnetenhauses pikst ab heute alle im Casino – auch die Verwaltungsmitarbeiter.

Auf breiter Front geht‘s ab Montag zumindest mit der Terminvergabe auch in anderen Bereichen los:

► 50.000 Lehrer von Sekundar-, Gemeinschafts-, und Berufsschulen sowie Gymnasien können sich einen Imftermin buchen.

► Berliner ab 60 können sich beim Hausarzt impfen lassen oder einen Termin in einem der sechs Impfzentren buchen.

► Schwerstkranke sollten sich an ihren Haus- oder Facharzt wenden.

► Kontaktpersonen von Pflegebedürftigen (Vordruck im Internet herunterladen, ausfüllen) können sich mit beim Hausarzt impfen lassen oder im Impfzentrum.

► Wahlhelfer für den 26.September warten auf ihre Bescheinigung, kümmern sich dann um einen Termin beim Hausarzt/im Impfzentrum.

► Personen in relevanter Position in Einrichtungen und Unternehmen der kritischen Infrastruktur (z.B. BVG, Wasserbetriebe, BSR) sollen in wenigen Wochen über Betriebsärzte geimpft werden – oder mit Bescheinigung des Arbeitgebers beim Hausarzt oder mit Terminbuchung im Impfzentrum.

► Verwaltungsmitarbeiter sind nur in relevanter Position impfberechtigt. Zunächst bis zu 12 Prozent aller Beschäftigten – Mitarbeiter der bezirklichen Jugendämter komplett.

Keine Einladungen mehr notwendig

Für Angehörige der dritten Impfgruppe wird das Anmeldeverfahren umgestellt.

1. Eine Impfeinladung des Senats mit Buchungscode ist NICHT mehr erforderlich.

2. Gebucht werden kann im Internet unter https://service.berlin.de/corona/ oder telefonisch unter der Hotline 030/ 9028-2200. Die größte Chancen bestehen im Augenblick beim Impfstoff Moderna.

3. Es muss lediglich angegeben werden, welche Art von Nachweis bei der Impfung vorgelegt werden wird, also z.B. vom Arbeitgeber oder bei Journalisten der Presseausweis.

Eine Quelle: www.bz-berlin.de

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.

This website uses cookies to improve your experience. We'll assume you're ok with this, but you can opt-out if you wish. Accept Read More

Privacy & Cookies Policy