Dnachrichten.de

Berliner Taxis am BER – Klatsche für den Senat

Berliner Taxis am BER – Klatsche für den Senat

Nur 300 Taxen aus Berlin dürfen Fahrgäste am Flughafen BER aufnehmen. Das gesamte Zulassungsverfahren müsse laut Verwaltungsgericht aber nun neu geregelt werden
Foto: picture alliance/Wolf Lux

Verkehrssenatorin Regine Günther (Grüne) verteidigte die Regelung für Berliner Taxifahrer am BER Flughafen. Das Verwaltungsgericht sah es anders.

Zwei Tage nach Weihnachten ein leicht verspätetes Geschenk für Berlins Taxifahrer – und eine (erneute) Klatsche für Verkehrssenatorin Regine Günther. Die Taxiregelung für den Flughafen BER ist rechtswidrig, so das Verwaltungsgericht.

Noch vor einem Monat verteidigte die Politikerin die Regelung gegen massive Kritik von Taxi-Verband und Innung. Nun attestiert das Gericht „schwerwiegende und offensichtliche Fehler“.

Gibt es in Günthers Behörde keine Fachleute, die derlei Verträge prüfen? Offenbar ist die Verkehrsverwaltung derart auf neue Radwege fixiert, dass alles andere unter die Räder kommt.

Auch Taxifahrer haben ein Anrecht darauf, ihren Job vernünftig ausüben zu können. Sie hoffen nun auf eine neue, vernünftige BER-Regelung.

Eine Quelle: www.bz-berlin.de

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.

This website uses cookies to improve your experience. We'll assume you're ok with this, but you can opt-out if you wish. Accept Read More

Privacy & Cookies Policy