Dnachrichten.de

Angeblich Spenden abgezweigt : Russische Justiz eröffnet Betrugsverfahren gegen Nawalny

Russland wirft dem Kremlkritiker Nawalny einen „groß angelegten Betrug“ vor. Er soll Spenden für persönliche Zwecke genutzt haben.

Angeblich Spenden abgezweigt : Russische Justiz eröffnet Betrugsverfahren gegen Nawalny

Alexej Nawalny.Foto: Mladen ANTONOV / AFP

Die Justiz in Russland hat ein Verfahren wegen „groß angelegten Betruges“ gegen den Oppositionellen und Kreml-Kritiker Alexej Nawalny eröffnet.

Wie die russischen Behörden am Dienstag mitteilten, wird dem Widersacher von Staatschef Wladimir Putin vorgeworfen, 356 Millionen Rubel (rund 3,9 Millionen Euro) an Spenden von gemeinnützigen Organisationen für persönliche Zwecke abgezweigt zu haben. Nawalny wurde im August in Sibirien Opfer eines Giftanschlags, den er nur knapp überlebte. (AFP)

Eine Quelle: www.tagesspiegel.de

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.