Dnachrichten.de

Alba Berlin gewinnt Spitzenspiel gegen Ludwigsburg

Alba Berlin hat das Spitzenspiel der Basketball-Bundesliga für sich entschieden. Am Dienstagabend gewannen die Berliner vor leeren Rängen in der Arena am Ostbahnhof gegen Spitzenreiter MHP Riesen Ludwigsburg dank eines starken Schlussspurtes mit 79:78 (41:48). Damit sicherte sich Alba auch den zweiten Platz. Beste Berliner Werfer waren Niels Giffey mit 16, sowie Marcus Eriksson und Ben Lammers mit je 14 Punkten.

Alba Berlin gewinnt Spitzenspiel gegen Ludwigsburg

© dpa

ALBAs Niels Giffey hält den Ball bereit zum Freiwurf.

Trainer Aito Garcia Reneses verzichtete dieses Mal auf Peyton Siva und Malte Delow, dafür kehrten Jayson Granger und Kapitän Niels Giffey zurück. Alba erwischte einen guten Start, traf gleich seine ersten Würfe und ging 9:3 in Führung. Aber auch Ludwigsburg fand schnell den Rhythmus. Bei hohem Tempo ging es rauf und runter. Alba hatte Vorteile unter dem Korb, Ludwigsburg warf viel aus der Distanz.

Bei Alba häuften sich aber zunehmend die Fehler, so dass sie zu Beginn des zweiten Viertels erstmalig in Rückstand gerieten (23:24). Der wurde gut zwei Minuten vor der Pause beim 24:44 erstmalig zweistellig, weil Ludwigsburg munter weiter traf. Die Berliner haderten zudem hin und wieder mit einigen umstrittenen Schiedsrichter-Entscheidungen zu ihren Ungunsten.

Nach dem Seitenwechsel steigerte Alba noch einmal die Intensität und holte sich Mitte des dritten Viertels die Führung wieder zurück (55:54). Doch es blieb bis zum Ende ein enges Spiel. Die Entscheidung fiel erst Sekunden vor Ende, als Jaleen Smith einen Distanzwurf verwarf und Luke Sikma sich den Rebound sicherte.

Eine Quelle: www.berlin.de

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.

This website uses cookies to improve your experience. We'll assume you're ok with this, but you can opt-out if you wish. Accept Read More

Privacy & Cookies Policy