Dnachrichten.de

Absprachen auf Reddit : Die Plattform, auf der Kleinanleger sich gegen die Börse auflehnen

Auf der Webseite Reddit haben sich Tausende Kleinanleger versammelt, um zu „zocken“. Was hat es mit diesem Forum auf sich?

Absprachen auf Reddit : Die Plattform, auf der Kleinanleger sich gegen die Börse auflehnen

Medium des Aufruhrs. Das Forum wallstreetbets bei Reddit.Foto: Dado Ruvic/Reuters

Der Name „Reddit“ steht für das Englische „Read it“ und bedeutet übersetzt etwa: „gelesen“. Seit 2005 gibt es die Website „Reddit“, die mehr als Chatforum, denn als Social-Media-Plattform zu verstehen ist. Inzwischen ist sie eine der meistbesuchten Websites auf der ganzen Welt.

Das Diskussionsforum gehört dem US-amerikanischen Medienhaus Advance Publications und hat in erster Linie englischsprachige Nutzer:innen. Über 50 Millionen Menschen weltweit haben den Dienst abonniert und sind täglich auf der Seite aktiv. Doch auch die deutsche Community wächst. Inzwischen gibt es auch hier über 269 000 Abonnent:innen.

Hauptsächlich Diskussionen

Im Unterschied zu Social-Media-Apps wie Instagram oder Tik Tok basiert Reddit nicht nur auf Bildern und Videos. Die Seite wird vor allem für Diskussionen benutzt. Es können Textbeiträge, Links, Bilder, Videos oder Umfragen in Unterforen, sogenannten Subreddits, geteilt werden. Subreddits kann man abonnieren. Dadurch entstehen viele Communitys, die sich über bestimmte Themen austauschen, wie Politik, Aktien oder Fußballvereine, oder auch nur lustige Bilder posten.

Reddit ist nur für erwachsene Nutzer:innen, zu jedem Thema lässt sich ein Forum finden. Deshalb gibt es auch nicht-jugendfreie Inhalte, wie zum Beispiel pornografische Beiträge. Das Forum, in dem sich die Kleinanlegerinnen zusammengeschlossen haben, um an der Börse zu zocken, hat den Namen r/wallstreetbets, übersetzt: Wallstreet-Wetten.

Technisch-affine Menschen auf der Plattform

Beiträge können auf Reddit „upvotes“ und „downvotes“ bekommen, etwa vorstellbar wie Likes und Dislikes. Je mehr upvotes ein Beitrag hat, desto mehr Nutzer:innen erreicht er. Häufig gepostet werden „AMAs“ – die Abkürzung steht für „ask me anything“ – auf deutsch: „Frag mich alles“. Bei diesem Trend machen immer mal wieder prominente Personen mit. Darunter war sogar der ehemalige US-Präsident Barack Obama vor seinem letzten Wahlkampf. Für die Registrierung bei „Reddit“ ist lediglich eine E-Mail-Adresse notwendig, Nutzer:innen können sich einen Reddit-Namen ausdenken und somit anonym Beiträge publizieren.

Reddit ist nicht so übersichtlich und intuitiv verständlich wie klassische Social-Media-Plattformen, erstmalige Nutzerinnen und Nutzer finden sich hier schlechter zurecht. Die Seite wird vor allem von jungen, technikaffinen Menschen besucht. Die Affinität zu Technik, die Anonymität und die Foren-Struktur bieten Kleinanleger:innen, die gemeinschaftlich an der Börse zocken wollen, viel bessere Voraussetzungen als andere Plattformen, wie zum Beispiel Instagram. Dadurch, dass es für jedes Thema eine eigenes Unterforum und eine eigene Community gibt, können sonst unerkannte Themen schnell viral gehen.

Auch das aktuelle Chaos, das tausende Kleinanleger über Reddit an der Börse verursachten, zeigt, welche Kraft hinter der Plattform steckt. Über 100 000 Nutzer:innen interagieren dort mit einzelnen Beiträgen. Mitglieder solcher aktiver Internet-Communities können gemeinsam einiges erreichen. Als Ausgangspunkt braucht es nicht mehr, als einen kurzen Reddit-Post.

Eine Quelle: www.tagesspiegel.de

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.

This website uses cookies to improve your experience. We'll assume you're ok with this, but you can opt-out if you wish. Accept Read More

Privacy & Cookies Policy