Dnachrichten.de

137 000 Euro Schaden!Apotheker betrog mit gefälschten Rezepten

„Die größte Dummheit meines Lebens“

137 000 Euro Schaden!Apotheker betrog mit gefälschten Rezepten

Der angeklagte Dirk B. im Gerichtssaal

Foto: Olaf Wagner

Ein wohlhabender Apotheker kann den Hals nicht voll genug kriegen. Er bereichert sich mit gefälschten Rezepten. Fragen zu Risiken und Nebenwirkungen beantwortet der Richter!

Berlin – 18 Monate Haft auf Bewährung, 71 651 Euro eingezogen, Zulassungsentzug droht. Dirk B. (58) war Teil einer Bande, die mit gefälschten Rezepten einen Schaden von 137 000 Euro verursacht hat.

Amtsgericht Berlin-Tiergarten. Angeklagt: Dirk B. (58) aus Müggelheim. Lange Jahre Filialleiter einer Apotheke in Mariendorf, einem Ortsteil im Bezirk Tempelhof-Schöneberg von Berlin.

„Bei den gefälschten Rezepten mitgemacht zu haben, war die größte Dummheit meines Lebens“, sagt er jetzt. 20 Monate lang war er 2015/16 am Profi-Betrug beteiligt: falsche Rezepte, teure Krebsmedikamente, 137 000 Euro Krankenkassen-Schaden.

Der Schummel-Apotheker will nur 10 000 Euro davon abgekriegt haben. Würde das stimmen, riskierte er für gerade mal 500 Euro im Monat seine gutbürgerliche Existenz!

Eine Quelle: www.bild.de

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.

This website uses cookies to improve your experience. We'll assume you're ok with this, but you can opt-out if you wish. Accept Read More

Privacy & Cookies Policy